Rezept: Hirschragout mit Schmorgemüse

Homann Koch- und Backclub

In unserer live Sendung vom 16.02.2021 haben Bernd Homann und Daniela Elfers vom Homann Koch- und Backclub gezeigt wie ihr ganz einfach ein leckeres Hirschragout mit Schmorgemüse zuhause kochen könnt. Das Video könnt ihr hier in unserer Mediathek noch einmal anschauen. Was ihr für das tolle Menü alles braucht könnt ihr unten nachlesen.

Hirschragout

(4 Personen)

600g       Hirschgualsch (aus der Keule)
15 Schalotten
1 Knoblauchzehe
3 Möhren
  Öl
  Salz und Pfeffer
  Gewürzsäckchen (Lorbeer, Piment, Wacholder)
500ml                    Rotwein
2 TL Tomatenmark
500ml Brühe (Rinderbrühe oder Gemüsebrühe)
150g   Schwarzes Johannisbeergelee
  Evtl etwas dunklen Soßenbinder

 

Zubereitung

1.   Schalotten und Möhren schälen und in Würfel schneiden
2. Das Fleisch mit einem Küchentuch abtocknen
3. Öl im Le Creuset Bräter (oval) erhitzen und das Fleisch darin scharf anbraten
4. Schalotten und Möhren zugeben und mit rösten
5. Tomatenmark zufügen und gut durchrösten lassen
6. Nach und nach mit Rotwein ablöschen und immer wieder reduzieren lassen
7. Mit Salz und Pfeffer würzen, das Gewürzsäckchen zugeben und mit Brühe auffüllen, sodass das Fleisch bedeckt ist
8. Bei geschlossenem Topf gut eine Stunde schmoren lassen, je nachdem wie groß die Fleischstückchen waren
9. Das Gewürzsäckchen entfernen und das Ragout mit Johannisbeergelee verfeinern
10. Die Sauce reduzieren lassen oder mit etwas Saucenbinder andicken

 

 

Schmorgemüse

(4 Personen)

400g    Steckrübe
400g Süßkartoffel
400g  Hokkaido Kürbis
5 Schalotten
50g                 Butter
  Salz und Muskat
1 Bd. Petersilie
100ml  Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe

 

 

Zubereitung

1.   Steckrübe, Süßkartoffel und Hokkaido Kürbis schälen und in walnußgrosse Stücke schneiden
2. Schalotten schälen und halbieren
3. Butter im Le Creuset Bräter (rund) erhitzen
4.

Zunächst die Schalotten darin anschweitzen, danach die Steckrübe, Süßkartoffel und Kürbis zugeben

5. Alles mit Salz und Muskat würzen und mit der Brühe auffüllen
6. Das Gemüse darin mit geschossenem Deckel schmoren, bis es weich bzw bissfest ist
7. Vor dem Servieren die gehackte Petersilie zugeben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Rezepte wurden uns von Daniela Elfers vom Homann Koch- und Backclub zur Verfügung gestellt.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.